Weihnachten 2018 virtuell planen

Weihnachten digital planenDas Leben findet mehr und mehr digital statt. Geht man eine belebte Straße entlang, dann hat mindestens die Hälfte aller Passanten ein Smartphone in der Hand. 2018 hat schon die Hälfte aller elektronischen Geräte einen Internetzugang oder zumindest eine NFC-Schnittstelle, damit man sie per App bedienen kann.

Diese Art vernetzt zu sein kann man vor Weihnachten ausnutzen, um ganz bequem und ohne jemanden mit altmodischen Medien (Einladungen oder Grußkarten) zu erschrecken das gemeinsame Weihnachtsfest vorzubereiten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das ganz einfach hinbekommen.

Die passendsten Apps  für die Planung

Die eine „Alleskönner-App“ gibt es nicht, weswegen wir im Folgenden aber keine große Auswahl aufzeigen wollen, sondern vielmehr ein paar Dienste präsentieren, die einem Rundum-Sorglos-Paket schon recht nahe kommen. Jedes Angebot hat sicherlich seine Vor- und Nachteile und jeder kann die eine Programmkomponente besser nutzen als die andere.

Aber mit diesem Artikel wollen wir auch nur einen kleinen Anstoß geben. Wenn Sie schon die perfekte App für die Weihnachtsplanung gefunden haben, dann können Sie uns gern einen entsprechenden Kommentar hinterlassen.

Weihnachtspartys planen und kalkulieren

Für Weihnachtsfeiern in der Firma, der Schule oder im Jugendclub eignet sich die kostenfrei im App Store von Apple vorfindbare App Party- und Eventplaner Lite. Auch bei Großfamilien kann sich diese App eignen, da sie eine Gästeliste mit bis zu drei Gästekategorien, eine To-Do-Liste mit Erinnerungsfunktion und einen Kostenplaner (vor allem für Getränke) mitbringt. Für kleinere Feste und nicht allzu große Familienfeiern eignet sich auch unser Ratgeber-Artikel So vermeiden Sie Stress im Advent.

Ähnliches Programm für Android-Nutzer

Mit ähnlichen Funktionen ausgestattet und dezenter in der Farbgebung ist die App Geburtstags- und Partyplaner aus dem Play Store von Google. Auch hier gibt es eine To-Do-Liste, eine Gästeliste, Countdowns zur Party und andere Erinnerungsmöglichkeiten. Auch die Kostenplanung für größere Events kann mit der App durchgeführt werden. Entgegen der iOS-Alternative ist diese App kostenpflichtig (1,49 Euro); jedoch gibt es Alternativen: My Party Planner etwa, eine kostenfreie App mit den gleichen Funktionen – aber auf Englisch.

Digitale Planung ohne Smartphone-Apps

Wer keine mobilen Apps für die Planung des Weihnachtsfestes oder einer anderen Party nutzen möchte, aber dennoch den digitalen Überblick behalten möchte, der kann Bring A Bottle nutzen. Unter bringabottle.de ist der Dienst zu finden, mit dem man für ein bestimmtes Event eine Mitbring-Liste anlegen kann. Sollen die Gäste also (zum Teil) für die Ausstattung der Feier sorgen, dann ist dieser Dienst nicht schlecht. Zudem ist er kostenfrei und erfordert keine Anmeldung.

Gegen den Strom: Offline planen

Soll das Weihnachtsfest mit der Familie ganz klassische geplant werden, dann unterstützen wir das natürlich. Denn gerade zu Weihnachten geht es um die Familie und die Zwischenmenschlichkeit. In unserem kleinen Ratgeber-Artikel Das Weihnachtsfest mit der Familie planen zeigen wir Methoden und Tricks auf, mit denen Sie und Ihre Lieben Zeit, Geld und Nerven sparen. So wird Weihnachten zum Fest!